HomeStreckenReglementFahrerlistingTermineMedienpoolGetestet...KontaktGalerieImpressum
Berichte BL Cup 2011
Berichte BL Cup 2012
Berichte BL Cup 2013
BL Cup 1 Lauf WRC
BL Cup 2 Lauf Hürtgenwald
BL Cup 3 Lauf Kürten
BL Cup 4 Lauf WOP
BL Cup 5 Lauf Langenfeld
BL Cup 6 Lauf Duisburg
BL Cup 7 Lauf Korbach
BL Cup 8 Lauf Hocheifel
BL Cup 9 Lauf Helmond
Berichte BL Cup 2014
Berichte BL Cup 2015
Berichte BL WC Cup 2012
Berichte BL WC Cup 2013
Berichte BL WC Cup 2014
Berichte BL WC Cup 2015
Berichte NRW Cup 2011
Bilder
Eifelring Mechernich
PMC Paderborn
MACH ONE Helmond (NL)
MAC Essen
RCC Salzgitter
MCC Hocheifel
MSV Hürtgenwald
NitroManiacs
RCRT Quakenbrück
RCCC Coesfeld
Stoppelhopser OB
WRC Bedburg-Hau
MFK Kürten
MRC Senden
WOP RC
Rc Offroad Crew
RCRT Duisburg
RCCC KORBACH
MCC Silixen
Rasenracer
Videos
Eifelring
PMC Paderborn
MACH ONE Helmond (NL)
Bistensee
MAC Essen
RCC Salzgitter
MCC Hocheifel
MSV Hürtgenwald
Nitromaniacs
RC Arena
RCCC Coesfeld
Stoppelhopser OB
WRC Bedburg-Hau
MRC Senden
WOP RC
Rc Offroad Crew
RCRT Duisburg
MFK Kürten
Rc Crew Korbach
Rasenracer
Driver ID Card Explorer
Downloads
Newsletter Archiv
Software
BL Cup 1 Lauf WRC

1 Bl Cup Lauf WRC

Der 1 Lauf zum BL Cup 2013 !!

Durch den Feiertag am 1 Mai, konnten sehr viele Teilnehmer schon mal ein paar Runden auf dem neu gestalteten WRC Track drehen. Im Vergleich zum letzten Jahr ist viel mehr Strecke dazu gekommen, so dass Rundenzeiten von 51 Sec. gefahren wurden. Neue Sprünge ergänzten das Gesamtbild. Durch das neue Reifenreglement, was TOUREX X300 und AKA CrossBrace vorschreibt, mußte jeder erst mal seinen Reifen finden. Wenn der der Kunstrasen sandfrei und warm war, gingen die Tourex ganz gut. Jedoch besonnen sich die meisten Fahrer auf AKA, da es ein konstanteres fahren war. Die Motorenwahl ging dabei in die Richtung 1900 bis 2000kv, da die Strecke auch nicht mehr Leistung zu ließ.





Das Training und die Vorläufe !

Die Wetterprognosen zum Wochenende waren sehr gut, und ein sonniges, fast sommerhaftes Wetter blieb das ganze WE vor Ort. Die Strecke hatte ihre Tücken, da zwar der meiste Anteil Kunstrasen war, aber ein Teilstück aus Mutterboden bestand. Rund 40 Fahrer fanden am Samstag den Weg nach Bedburg Hau, und trainierten bis 16:30 Uhr. Danach wurde von Carlo van Well die Fahrerbesprechung abgehalten, so dass der ersten von vier geplanten Vorläufen pünktlich um 17:00 Uhr gestartet werden konnte.





Das Rennen !

Nach der langen Nacht im Fahrerlager und Sportheim, waren die ersten Fahrer schon um 7:00 an der Strecke. In dem Naturstück tat sich keine Mondlandschaft wie im letzten Jahr auf, da die Teilstücke super bearbeitet und verfestigt wurden. Wer erst an dem Sonntag anreiste, hatte schon seine Probleme mit der Strecke klar zu kommen, da sie nicht viel gemeinsam zum Vorjahr hatte, und an Schwierigkeitsgrad zugelegt hatte.

So gegen 14:00 Uhr standen dann die Finale fest und wurden um 14:30 mit dem 1/4A Finale gestartet. Chris Kamann konnte sich den TQ sichern und startete damit im 1/2A auf Platz 1. Da in diesem Jahr mit dem Uhrzeigersinn gefahren wurde, kamm es auch nicht wie im Vorjahr zu dem spektakulären Steilwandkurven Crash. Diesmal ging es erst mal in drei Geraden bis zur Steilwand, und das Feld hatte genug Zeit sich zu verteilen. Chris Kamann gab die Führung bis ins Ziel nicht her. Auf den Plätzen danach konnte sich Dirk Jakels, der in den Vorläufen nicht zur gewohnten Form auflaufen konnte, dann doch den zweiten Platz retten. Als Dritter schlich sich Stefan Reinartz still und leise bis zum Ziel, der an diesem WE eine immer konstante gute Leistung zeigte.

1. Chris Kamann
2. Dirk Jakels
3. Stefan Reinartz
4. Dirk Drechsler
5. Marcus Buchholz
6. Michael Thamm
7. Guiseppe Pulicano
8. Mickey Wiedbrauk
9. Holger Wittek
10. Michael Domdei


Das Ü40 Finale wurde auch wie immer gefahren:

1. Geralt Kraaijvanger
2. Sasha Gehring
3. Thomas Wernich
4. Thomas Karmann
5. Frank Jelenowski
6. Claus Wellers
7. Michael Bakenecker
8. Detlev Spitzer
9. Thomas Goldmann
10. Ed de Reuver

Der Rennleitung und Zeitnahme, wie der Verpflegung ein großes Lob für die perfekte Veranstaltung !

Rangliste hier klicken !



Die Sieger in der Buggy 1:8 OR8e Klasse !

Die Sieger.. 1 Platz Chris Kammann (Mugen) - 2 Platz Dirk Jakels (Mugen) - 3 Platz Stefan Reinartz (Asso)



Die Sieger Buggy 1:8 OR8e Ü40 !

Die Sieger.. 1 Platz Geralt Kraaijvanger (Mugen) - 2 Platz Sasha Gehring (???) - 3 Platz Thomas Wernich (???)







Bildergalerie BL Cup 2013



Copyright©2010 Webdesign MW. Alle Rechte vorbehalten.



Druckbare Version